Verkehrung

Das schleichende Herauslösen des Menschen aus der Verbundenheit zum Urgrund des Lebens. Die Bedingungen dafür ergeben sich durch den Beginn der Sesshaftigkeit des Menschen, in dem er beginnt Eigentum aufzubauen. Das bedeutet, dass er sich andere Erscheinungsformen des Lebens aneignet. Hauptsächlich geschieht das durch die Domestikation und die Zucht von Tieren. Dadurch verliert sich sein Empfinden für die Verbundenheit. Hier beginnt die Illusion, die Bedingungen für sein Leben selbst machen zu müssen.

Die Verkehrung ist die illusionäre Grundlage unserer Zivilisation.